Sofern es ausschließlich nur "Entropie-V e r m e h r u n g" gäbe, dürfte es dann keine „Entropie-U m k e h r“ bezüglich "M a s s e n d e f e k t" geben!!? => Wäre dann das Antropische Prinzip unwirksam!?

  

Hier auf der 13ten Seite werfe ich die paradoxe Frage auf: Konnte der 2. Hauptsatz der Thermodynamik überhaupt [für ein "beschleunigt" expandierendes Universum] zutreffen? 

Nach meiner Einschätzung kann «Entropie»Mehrung nur "kaputtGehen" oder "sterbenMüssen" bedeuten. Und, "töter-als-tot", also (< 100%) geht nicht.
Bei Erreichen von "100[Entropie%]" hört die «Entropie»Skala auf und steht dann der "0,0[Symtropie]"Skala gegenüber.
Doch "töter-als-tot" wurde am 27.Aug.2015 vom 1[Stufen]-Modell zum 2[Stufen]-Modell fort-entwickelt. => Denn, im philosophisch-LudwigBoltzmann'schen Sinn ist 'meine 100%ig-intakte Tasse' sozusagen ein "toter Körper". => Dann gibt es "ErwinSchrödinger's Katze" im 2[Stufen]-Modell in 2 Varianten:
_(a) als putzmunteres, lebensbejahendes Wesen, das erst viel später  in Würde mal sterben müssen möchte und
_(b) als eben gestorbener, noch warmer Kadaver, der nach Abkühlung in Verwesung über_gehen wird.
Dieses hat mit 'meiner' --(nicht StevenHawking's abgehobener)-- Präzisierung' des «Entropie»-Begriffs zu tun!
 

Der «Urknall» ist kein "Anfang von Allem", sondern der [Anfang einer (sehr langen) Periodizität]; also, der «Urknall» ist lediglich ein "Null-Durchgang im «ewigen MayaKalender»".
Im ersten Quadranten dieses «MayaKalenders» nimmt die «Entropie» bis zur SättigungsGrenze "100[Entropie%]" zu, was nach meiner Einschätzung zirka "ž=10^+60"*) bedeutet.*)Dez.2018-NeuKalibrierung auf "ž=10^±43" beachten!
Und, wenn wir für die CMB-Erscheinung bei der 'beforeFut'-Marke, also 'heute&hier' die Rotverschiebung "ž=1090" messen, dann bedeutet dieses "ž=(10^
±0 + 10^+3 = 1090".
Mit anderen Worten: Wir messen zirka "3[Zehnerpotenzen]" oberhalb der Mitte, wo bisher "ž=10^±0=1" gegolten hatte. => Der "Energetigkeits"Verlust, der im nachfolgenden VideoClip vermeldet wird, ist quantisierbar! => Das ["Sterben des Universums"] liegt schon bei zirka "51[Entropie%]"! {Man denke, anstelle des Universums, an Schrödinger's Katze auf dem Sofa!}
Die Verlangsamung (infolge der Sättigung der "ž-Werte"=Rotverschiebung) bzw. die Sättigung der «Entropie» wird in nachfolgenden VideoClip [nach 'meinem Verständnis'] als das "Sterben der (Beharr)Energetigkeit" geschildert. Die ganz neue, also "moderne" Kosmologie-Erkenntnis ist: Das Universum stirbt"; die «Entropie» sättigt sich ab. 

http://www.focus.de/wissen/videos/verlust-von-energie-das-universum-stirbt-langsam-und-wir-koennen-nichts-dagegen-tun_id_4871953.html

Nicht nur von der Zeitschrift "focus" (MichaelOdenwald's Universum), auch von der Zeitschrift "bild der wissenschaft" (RüdigerVaas) gibt es einen Beitrag zu dieser neuesten Meldung aus Honolulu.. 

Am 17.Aug.2015 hatte ich schon in meiner URL "future-41stein.de" folgende Einfühung gebracht: Über die neuesten Meldungen in "bild der wissenschaft" am 10.8. bin ich auf die Nachricht "Blick ins sterbende Universum" aufmerksam gemacht worden: Wer Lust hat, kann mal den Artikel von der Konferenz in Honululu anklicken, und danach hierher zurück_kehren... http://www.icrar.org/home/the-universe-is-dying.

Es ergäbe sich m.E. ein irrsinniges Paradoxon, wenn [die nobelpreis-gemäße, angeblich "beschleunigte" Expansion] sich nun neuerdings als ["langsam sterbendes Universum"] vermarkten ließe.
.
Vielleicht ergibt/ergäbe sich dann ja ein neuerlicher, noch dringenderer Klärungsbedarf für das «Entropie»Rätsel, sobald die "beschleunigte" Expansion 'ad acta' gelegt sein wird...
Denn, dann haben wir wieder jene 'Gedankenfreiheit' gewonnen, die wir ja brauchen, um die «VerknüpfungsSchnittstelle» für AlbertEinstein's sozusagen 'kontinuierliche' UniversalPhysik mit MaxPlanck's 'sprunghafter' QuantenPhysik anzugehen.
Dazu ist aber ein SeitenAusflug zu meiner früheren URL "http;\\www.Etzkorn-41stein.de" notwendig. Um gleich auf die richtige Seite zu gelangen, biete ich an "
http://www.w5b0vm6op.homepage.t-online.de/39994.html" anzuklicken. (Dank Firefox-Routinen kann man ja jederzeit wieder hierher zurück_kehren)...
.
Vielleicht ergibt sich darüberhinaus noch weiterer Klärungsbedarf...

 

Sonderzeichen1-------------------------------------------------------------------------

⅛⅜⅝⅞¼½¾⅓⅔ √∞ ▫ ^ ~ ≈‹›«» ′‚‛ „“ " – ∝≙≚≗≛≅≜ ≤ ≥ ≠ ≡ ⌂ ±
 αβγδεηθικλμνξοπρςστυφχψωΑΒΓΔΕΖΗΘΙΚΛΜΝΞΟΠΡΣΤΥΦΧΨΩ
ąãäæăâąã@ÅĄ þÞ čĉćċ¢₡©Ↄ ₫∂ϑΔ ēėêéęĘÉĒ€℮ ᶂφɸ ĝġĜĠĞ ĥħĤĦ ὶîijį ḳĸœ₭ ℓ₤ жЖØøόõôѳọ Ω₀ ₱ № υϋύὺῠřŗŖŘ® ŝśšṢϭϬ τŤţť₮ ∩ Ẉ žʒ
ĸ-ê {Ē\/Þ²}- (υ²=[2·Ğ·M/Ř]) "m/mѳ = 1/√[1 −(υ/c)²]" ƒ(Řx) ‼Řx‼ ^•‽ ⁽⁾₍₎